Männerarbeit: Eigenen unbewußten Mustern und Glaubenssätzen im Stuhlkreis auf den Grund gehen.

Dieser Tage wurden die Programme verschiedener Bildungsanbieter für das Winterhalbjahr verschickt. Auf drei Angebote, die ich im IV. Quartal mache, möchte ich hier als Gestalttherapeut und Männer-Coach exemplarisch verweisen. Das gesamte Spektrum, auch die monatlichen Gruppenangebote, finden Interessierte auf unserer Homepage. Bei der VHS in Schorndorf startet am Mittwoch, 4. Oktober, von 19-21 Uhr, meine vierteilige Abendveranstaltung für Väter in Trennung. Hier beleuchten wir die vier emotionalen Phasen, die ein Vater durchläuft, wenn die Paarbeziehung endet (oder auch scheitert). Im aktuellen Kursheft auf Seite 27 trägt der Kurs die Nummer 10701 („Ernstfall Scheidung“).

Männerarbeit: Gemeinschaft erleben im geschützten Raum der Gruppe als Labor, mehr über sich selbst zu erfahren. FOTOS: PR

In Kronshagen bei Kiel biete ich am Wochenende 7.-9. Oktober mit Heilpraktiker Hans-Peter Liese ein Männerseminar an zum Thema: „Was hält mich davon ab, der Mann zu werden, der ich sein möchte?“ Damit möchte ich Männern aus Norddeutschland die Gelegenheit bieten, mich und meine gestalttherapeutische Arbeit kennenzulernen. Bei bundesweiten Männertreffen in Hessen, Sachsen-Anhalt oder Nordrhein-Westfalen hatte Hans-Peter mich erlebt und will dieses Angebot über seine Praxis nun seinen Klienten zugänglich machen. Anmeldungen sind über ihn oder mich noch möglich.

Schließlich ist da mein Männer-Wochenende im Bildungshaus Kloster Schöntal in Hohenlohe vom 11.-13. November zum Thema „Konkurrenz“. Im Kern geht es dort um den Archetypus des „erlösten Kriegers“, der nur dort in Wettbewerb geht, dann aber gut vorbereitet, wo es um seine ganz persönlichen Interessen geht. Denn letztlich dient der „Kampf“ einem selbstbestimmten Leben in Freiheit. So gesehen ähnelt der Kurs dem in Kiel. Infos und Anmeldung über den Veranstalter, das Kath. Bildungswerk Hohenlohe. Ich freue mich, wenn ich den ein oder anderen Leser bei einem dieser Angebote treffe bzw. er es in seinem Netzwerk weiterempfiehlt. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.