Waren schwer im Einsatz und im Gebüsch den Dornen ausgesetzt: Peter Hocke (r.) mit zweien seiner Firmlinge und ihrem Sammelgut. FOTO: FROMM

Sieben große blaue Säcke voller Plastikmüll, leerer Zigarettenschachteln, benutzter Babywindeln und kleiner Schnapsflaschen haben acht Firmlinge aus unserer Kirchengemeinde Hl. Geist und ihre Firmbegleiter Peter Hocke und ich am Samstag von 9 bis 11.30 Uhr im Rahmen der kommunalen Putzaktion gesammelt. Einsatzgebiete waren die Weiler Straße ab dem Kreisel „Kalauer Platz“ bis zur Querspange Weiler-B14, das dortige Remsufer sowie die Uferböschung zwischen Marktkauf und Rems.

Obwohl viele Jugendliche samstags Verpflichtungen in Verein oder Familie haben und den freien Tag zum Lernen oder Entspannen nutzen, erklärten sich fünf spontan bereit, an dem Großereignis mit mehr als 400 Freiwilligen teilzunehmen. Und weil ich die WhatsApp-Gruppe meiner Firmgruppe aus dem Vorjahr aufrechterhalten habe, um den jungen Erwachsenen etwa zu Weihnachten einen religiösen Impuls zu schicken, habe ich auch diese acht Ehemaligen in Kenntnis gesetzt.

Von diesen kamen weitere drei Sammler, die teils bereits 2018 an der Putzaktion teilgenommen hatten und kümmerten sich erneut um den müllintensiven Abschnitt der Rems hinter dem Marktkauf. Nach getaner Arbeit bedankte sich die Stadtverwaltung im Bauhof mit Pizza und Getränken bei allen. Dort kamen in Summe gut vier Tonnen Müll in 200 blauen Säcken, eine Tonne Schrott und 15 Altreifen zusammen.

Im Rahmen der Sammlung machten die Jugendlichen erschütternde Erfahrungen über die Rücksichtslosigkeit mancher Zeitgenossen, ihren Dienst an der Gemeinschaft und reflektierten ihr eigenes Konsumverhalten. Nach drei Stunden spürten die jungen Leute Dankbarkeit, einen Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung geleistet zu haben.

Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Wenn euch gefällt, was ihr gelesen habt, dann teilt es doch mit euren Freunden und Bekannten!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *